Steve Jobs arbeitet an einer Biografie

Steve Jobs bei der iPad 2 Präsentation

Steve Jobs war überraschend bei der iPad 2 Präsentation anwesend. Bild: cnet.com

Steve Jobs hat angefangen an einer eigenen Biografie zu arbeiten die nächstes Jahr erscheinen wird. Dafür hat er mit Simon & Schuster Biograph  Walter Isaacson an „iSteve das Buch von Jobs“ dessen erscheinen für das frühe nächste Jahr zu erwarten ist. Das geht aus einemn Report von Associated Press hervor. Isaacson arbeitet bereit seit 2009 an dem Buch und hat dafür Familienmitglieder und Kollegen interviewt.

unauthorisierte Biografien

Ein Sprecher von Simon & Schuster sagte dass es keine weiteren Details darüber gibt und Apple Repräsentanten gaben auch nicht direkt Auskunft darüber. Obwohl  auch andere Biographien über den visionären Apple Co-Gründer gedruckt wurden, ist dies ist dies die erste die mit  seiner Beteiligung veröffentlicht wird.. Eine nicht autorisierte Biografie mit dem Titel “Icon: Steve Jobs, The Greatest Second Act in the History of Business” von Jeffrey Young wurde 2005 von John Wiley & Sons publiziert. erschienen. Der Autor versprach „Insidersensationen und keine stilistischen Tabus“ wurde aber von Jobs kritisiert und führte zur Beseitigung aller Wiley Bücher aus dem App Store.

immer wieder die Gesundheit

Das Interesse an Jobs wird sicherlich auch durch etliche gesundheitliche Problemen, die Jobs heimgesucht haben und ihn in den letzten Jahren zwangen regelmässige Auszeiten zu nehmen. Jobs kündigte im Januar an, dass er sich auf unbestimmte Zeit aus dem Tagesgeschäft zurückzieht und übergab die Verantwortung an Geschäftsleiter Tim Cook.

Im Januar 2009 gab er bekannt,  dass er an einem hormonellen Ungleichgewicht leidet, das dazu führt  dass sein Körper bestimmte Proteine nicht absorbieren kann. Im April diesen Jahres liess er sich einer Lebertransplantation unterziehen und kehrte im Juli an die Arbeit zurück. Im August 2004 unterzog er sich einer Behandlung um eine seltene Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs zu kurieren, das setzte ihn bis September 2004 ausser Gefecht.

das Erbe von Steve Jobs

Jobs hat wohl erkannt dass auch er nicht unsterblich ist und möchte der Nachwelt auch etwas hinterlassen- wie wir alle. Allerdings ist er auf gewisse Art schon jetzt unsterblich denn was er der Nachwelt dereinst hinterlässt ist enorm. Er war seiner Zeit schon immer um Dekaden voraus, man denke hier nur an sein NeXT-Projekt dass zur damaligen Zeit revolutionär war. 1983 hatte dieser Computer schon ein wiederbeschreibbares magneto-optisches Laufwerk, ganz ähnlich wie die heutigen CD’s. Auf dem NeXTcube hat Tim Berners-Lee die erste Webserver und Webbrowsersoftware entwickelt und damit Geschichte geschrieben, NeXT-Computer wurden aus diesem Grund zuweilen sogar mit Gutenbergs Druckerpresse verglichen.

via cnet.com

verwandte Artikel:

Nachfolge von Steve Jobs bleibt unklar

Steve Wozniak könnte sich eine Rückkehr zu Apple vorstellen

Apple tut alles damit die Produktion in Japan nicht stillsteht

Verwandte Artikel:

This entry was posted in Apple and tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Antwort zu to Steve Jobs arbeitet an einer Biografie

  1. Pingback: Interview: Steve Wozniak- Ich würde mir eine Rückkehr zu Apple überlegen | Denkmaschinen-Blog

  2. Pingback: Apple 1 wird an der Universität in Turin reanimiert | Denkmaschinen-Blog

Hinterlasse eine Antwort