Facebook verbessert Datenschutzeinstellungen

Facebook hat gestern verkündet dass die Nutzer ihre Einstellungen künftig deutlich  feiner einstellen können um ihre Privatsphäre besser zu schützen. So lässt sich nun genau festlegen wer Statusupdates, Fotos und andere Inhalte sehen kann und wer nicht.

Facebook steht schon sehr lange in der Kritik den Datenschutz zuwenig ernst und jetzt hat Facebook zumindest teilweise darauf reagiert. Nun lässt sich direkt beim Teilen von Inhalten festlegen wer die Inhalte sehen kann, ganz ähnlich wie das heute bei Google+ schon der Fall ist. Bislang waren diese Optionen ziemlich gut versteckt in den Privatsphäreneinstellungen und viele Nutzer wissen wohl gar nicht dass es diese Optionen gibt.

Die Option ist nach wie vor etwas versteckt und wird immer noch von vielen übersehen

Facebook Vizepräsident Chris Cox meint dazu: „Viele Nutzer haben uns gesagt dass sie möchten dass diese Optionen einfacher zu finden sind und wird haben das nun geändert. Die grösste Änderung ist, dass diese Einstellungen nun zentral beim Teilen der Inhalte vorgenommen werden können und nicht mehr in den Einstellungen verborgen sind. Zusätzlich gibt es noch weitere Änderungen die es den Nutzern erleichtern zu verstehen wer was sehen darf.“ so Cox in einem Blogpost.

via sfgate.com

This entry was posted in Allgemein, Datenschutz, Social Media and tagged , , . Bookmark the permalink.

Eine Antwort auf Facebook verbessert Datenschutzeinstellungen

  1. Pingback: Datenschutz: Logout bei Facebook bietet kaum Sicherheit | Denkmaschinen-Blog

Schreib einen Kommentar