Jetzt ist es offiziell: das Nokia Sea Ray heisst nun Nokia Lumia 800

Tolles Design- Stephen Elop ist zu Recht stolz auf das Lumia 800 (Bild: Nokia)

Der Auftritt von Stephen Elop im Rahmen der Nokia World 2011 wurde natürlich mit Spannung erwartet und er platzte fast vor Stolz als er das Nokia Lumia 800 präsentierte das bislang unter dem Codenamen Searay gehandelt wurde. Elop war sogar der Meinung dass Nokia mit dem Lumia 800 durch vdie Vereinigung von Design und Technik das erste Windows Phone überhaupt geschaffen hat.

Das Lumia ist ein Biest!

Die eigentliche Präsentation überliess er dem Produktchef Kevin Shields und auch er war sehr angetan von Nokia neuestem Werk und schrie „Es ist fantastisch!“ und nachdem er sich etwas beruhigt hatte. „Das Lumia sieht von aussen grossartig aus und ist Innen ein Biest!“ Anschliessend stellte er die einzelnen Features vor. Besonders hervorheben möchten wir die 8 Megapixel Kamera, die mit einem Focus von 2.2 (üblich sind 2.8) auch unter schwierigen Lichtbedinungen noch für hervorragende Bilder sorgen soll.

Shields meinte, dass die Kamera für gewöhnliche Leute unter gewöhnlichen Umständen tolle Bilder schiesst, ohne dass man eine fotografische Ausbildung dazu benötigt. Das Lumia 800 sieht äusserlich aus wie das N9, als Betriebssystem kommt stattdessen Windows Phone 7.5 zum Einsatz. Ein 1.4 GHz Snapdragon-Prozessor wird sicherlich kaum für Wartezeiten sorgen und das 3.7 Zoll Amoled Display stellt alle Inhalte brillant dar, wie man bei der Präsentation schon sehen konnte.

Nokia Produktchef bei der Präsentation des Lumia 800 (Bild: screenshot)

Erstes Windows Smartphone mit kostenloser Turn-by-Turn Navigation

Das Lumia 800 weist eine weitere Besonderheit auf: es ist das weltweit erste Windows Phone das über ein kostenloses, sprachgeführte Navigationssystem verfügt. Nokia spendiert dem Lumia ausserdem eine Version von Microsoft Office die Dokumente und Bilder direkt mit Windows Skydrive synchronisiert. Ein sehr interessantes Feature ist Nokia Music, hier gibt es eine neue Funktion namens Mixed Radio.

Mixed Radio lässt sich direkt in den den Startbildschirm integrieren, so hat man direkten Zugriff auf Hunderte von Musikmixes die man sogar downloaden kann. Mixed Radio ist ebenfalls völlig kostenlos. Sehr stolz war Shields auch auf die Kooperation mit ESPN, so wird man beim Lumia immer mit den neuesten Sportnachrichten und Resultaten versorgt werden. Der Preis des Lumia liegt bei 420 Euro.

via nokiaworld.com

This entry was posted in Nokia, Smartphones and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreib einen Kommentar