HTC Velocity 4G- erstes LTE Smartphone kommt nach Deutschland

Derzeit reisst die Welle der Smartphone Neuvorstellungen nicht ab- HTC bringt im April gemeinsam mit Vodafone das erste LTE  Smartphone auf den Markt. Das HTC Velocity 4G ist nicht nur äusserlich ein echt tolles Smartphone, nein auch die inneren Werte können zumindest auf dem Datenblatt absolut überzeugen.

Die Zukunft ist schnell, die Zukunft heisst LTE

Bild: HTC

LTE- der neue Mobilfunkstandard verspricht Bandbreiten wie man sie bislang nur von fix installieren Breitbananschlüssen kannte. Das Velocity untersützt mit theoretisch 100 MBit/s im Download sehr hohe Übertragungsraten- in der Praxis dürfen wir Werte um die 50 MBit erwarten, immer noch ein hervorragender Wert, denn viele Anwender surfen stationär nach wie vor mit viel langsameren Anschlüssen in der Weltgeschichte herum.

volles Programm bei den Verbindungsmöglichkeiten

Im Downstream unterstützt das Velocity- zu deutsch Geschwindigkeit dank HSDPA im Downstream ausserdem auch Downloads mit bis 42.2 Mbit/s, im Upstream sind es immerhin noch bis zu 5.76 Mbit/s. Daneben stehen auch EDGE, GPRS und Quadband GSM, Bluetooth 3.0 und WLAN b/g/n zur Verfügung. Beim Derzeit telefonieren schaltet das Velocity derzeit nach wie in den UMTS oder GSM-Modus um,  LTE unterstützt derzeit noch keine Telefonate. Das ist aber auch nur eine Frage der Zeit und zum telefonieren braucht man ja auch keine 50 MBit/s.

Technische Daten

Das Velocity hat ein grosses  4.5 Zoll Display mit 540 x 960 Pixel Auflösung. (16 Bit mit 262’144 Farben). Eine 8 Megapixel mit Autofokus und zwei LED’s zeichnet auch HD-Videos mit 1080p auf und wird von einer Webcam mit 1.3 Megapixel ergänzt. Qualcomm stellt den Dual-Core Prozessor mit 1.5 GHz Taktfequenz,  die 1 GB Arbeitsspeicher dürften sicher problemlos ausreichen und zudem steht auch noch ein 16 GB (13 GB nutzbar) grosser Datenspeicher bereit. Mit microSD Karten lässt sich der Speicher auf ingesamt 48 GB hochrüsten.

Android 4.0? Zeitpunkt ungewiss..

Derzeit kommt im Velocity noch Android 2.3.7 (Gingerbread) zum Einsatz und HTC spendiert auch diesem Smartphone die schicke Sense Benutzeroberfläche. Ursprünglich hat HTC für den April ein Update auf Android 4.0 angekündigt, der Termin wurde aber widerrufen. Derzeit steht also noch kein definitiver Auslieferungstermin fest. Wie bei fast allen Android Smartphones gibt es auch im Velocity einen UKW Empfänger und A-GPS mit einem digitalen Kompass. Dank DLNA lässt sich das Gerät auch problemlos in ein Heimnetzwerk integrieren.

stattliches Gewicht und lange Akkulaufzeit

Soviel Techik fordert auch ihren Tribut: das Velocity misst 12.9 cm x 6.7 cm  x 1.12 cm und wiegt stattliche 163 Gramm. HTC verspricht eine Sprechzeit von 5 Stunden im UMTS respektive 7.5 Stunden im GSM-Betrieb. Laut HTC soll der 1’600 mAH eine Bereitschaftszeit von 10 bis 12 Tagen erreichen.

Markteinführung und Preis

Die Düsseldorfer kommen schon am 1. März in den Genuss des Velocity 4G- im April 2012 wird es dann überall in Deutschland erhältlich sein. Den Preis wollten weder HTC noch Vodafone verraten.

Bildergalerie HTC Velocity 4G:

Bilder: HTC

via golem.de

Verwandte Artikel:

This entry was posted in Android, Smartphones and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort