Apple: Entwicklerversion OS X 10.8 Mountain Lion integriert viele Funktionen von iOS

Apple hat ziemlich überraschend eine Entwicklerversion von OS X 10.8 Mountain Lion herausgegeben, die zum Testen heruntergeladen werden kann.  OS X10.8 bringt viele vom iPhone und iPad bekannte Funktionen wie Messages, iClouds, Airplay und Tweet Share mit. Im Sommer soll das neue Betriebssystem offiziell erscheinen.

Dateiaustausch stark vereinfacht

Bild: Apple

OS X Mountain Lion bietet Apps die viele schon von ihrem iPad her kennen dürften: iCloud, Messages, Notes, Reminders, das Game Center, Notification Center, Share Sheets, Twitter-Integration und Airplay-Mirroring. Apple setzt auch bei OS X Mountain Lion ganz stark auf die Integration mit  iOS.

Tim Cook: Millionen finden über iPhone den Weg ins Apple Universum

Mittlerweile verschmelzen bei Apple die Betriebssystem immer mehr, dadurch wird einerseits eben der Datenaustausch vereinfacht, andererseits führt das aber auch zu einem konsistenteren Benutzererlebnis, die Nutzer finden sich einfach zurecht und benötigen kaum mehr Einarbeitungszeit um neue Funktionen zu testen. Tim Cook,  der Nachfolger von Steve Jobs CEO von Apple meinte diese Woche  bei einer Goldman Sachs Konferenz,  dass immer mehr Nutzer den Weg ins Apple Paradies über das iPhone oder iPad finden und eher seltener über den Mac. „Das iPhone hat hunderte Millionen Menschen mit Apple in Berührung gebracht die vorher nichts mit Apple zu tun hatten.

gleichbleibende Benutzeroberflächen als Erfolgsrezept

Cooks Ansicht bestätigt sich auch im Artikel des Artikel des Tages-Anzeiger-das iEvangelium. Viele dieser inSteiger wechseln danach zu Mac OS X und ein grosser Teil dieser Nutzer bleibt danach Apple treu und kauft dann bei Apple fast alles, was man heute als technikverwöhnter Mensch so gewöhnt ist. Die Benutzeroberfächen garantieren eine praktisch gleichbleibende Bedienung und man findet sich auf Anhieb zurecht. Das ist das Erfolgsrezept von Apple und Microsoft geht heute mit Windows Phone 7 und Windows 8 einen sehr ähnlichen Weg.. So kommt nun auch die iCloud auf den Mac, genau wie zuvor schon der App-Store .

Video: Golem.de: Entwicklerversion von OS X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht

iClouds bringt Ordnung ins Chaos der Dateiversionen

Die wichtigesten Neuerungen in Mac OS X 10.8 sind auf jeden Fall icClouds hier lassen sich Dokumente zentral speichern und mit allen kompatiblen Apple Geräten synchronisieren, das erleichtert den Umgang mit verschiedenen Dokumentversionen enorm und die Gefahr das neue von alte Dokumenteversionen überschrieben werden ist damit gebannt. Techcrunch schreibt: „Apple könnte die Funktionalität von iCloud auch für andere Apps öffnen und es zu einer Schlüsselfunktion des Betriebssystems machen, dafür müsste aber der kostenlose Speicher von derzeit 5 GB vergrössert werden“

Safari Browser und Push Notifications vereinigen den Desktop mit dem Internet

Wir sind überzeugt: Apple könnte es nicht nur, Apple wird iCloud zu einem zentralen Bestandteil des Betriebssystems machen und zusammen mit dem Social Sharing erhält der Apple Kunde Lösungen die ihm das Leben in der heutigen vernetzen Welt viel einfacher machen. So wird wohl der Safari Browser, ähnlich wie bei Windows der Internet Explorer zu einem noch zentraleren Bestandteil. Die Social Sharing Buttons sind wie in anderen Apps im Browser integriert und auch iCloud lässt sich direkt in den Browser integrieren. Heute leben wir in einer fast vollständig vernetzen Welt, bei vielen Nutzern spielt sich ein grosser Teil des Lebens im Netz ab oder ist zumindest im Netz sichtbar. Apple trägt mit OS X10.8 Mountain Lion diesem Umstand und den Bedürfnissen der Kunden klar Rechnung.

API bald öffentlich

Die Push Notifications sind dann noch das iTüpfchen obendrauf- Notifications sind wirklich die Instant Messenger von Apps und Push Notifications erscheinen direkt auf dem Desktop. So hat der Nutzer immer den Überblick wenn ihm jemand eine EMail gesendet hat oder ihn auf Facebook anstupst so kommt das Internet direkt auf den Desktop und wird wie wir schon bemerkt haben zu einem Bestandteil von iOS und nun auch Mac OS X. Apple öffnet die Notifications bald via API für Entwickler, dann kann jeder Entwickler für seine App Benachrichtigungen über Notifications realisieren und man ist immer auf dem laufenden und bestens informiert was sich in der iWelt da draussen gerade abspielt.

via techcrunch.com

Betaversion Messages, Mac OS X

Bildergalerie Mac OS X Mountain Lion

[nggallery id=10]

[poll id=“5″]

This entry was posted in Apple, Betriebssysteme, iOS/iPhone/iPad and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreib einen Kommentar